Nachdem eine Wiegenote vom Käufer und Verkäufer akzeptiert wurde, prüft scrappel die Summe des werthaltigen Materials, das beim Käufer eingegangen ist.

Ein auf scrappel geschlossener Vertrag wird durch Lieferungen/Abholungen sukzessive erfüllt. Ausschließlich Material, welches in der digitalen Wiegenote als Gutschriftsposition erfasst wird, wird auf die Vertragserfüllung angerechnet.
Ab 95 % Vertragserfüllung werden beide Parteien (Käufer und Verkäufer) gefragt, ob Sie den Vertrag als erfüllt ansehen.

Ist der Anteil der gelieferten Gutschriftspositionen größer oder gleich 95% und kleiner 100% müssen Käufer und Verkäufer einvernehmlich den Vertrag als erfüllt markieren, um diesen zu beenden.
Ab einer Vertragserfüllung in Höhe von 100% gibt es zwei Optionen:

  1.  Sobald der Käufer oder Verkäufer den Vertrag als erfüllt markiert, wird dieser beendet und in die Bewertung gewechselt. Es ist demnach ausreichend wenn eine der beiden Parteien den Vertrag als erfüllt markiert.
  2. Beide Parteien können sich einvernehmlich dazu entscheiden, den Vertrag als nicht erfüllt zu markieren und weitere Lieferungen zu den bestehenden Konditionen vereinbaren. Das hat den Hintergrund, dass so lange weitere Lieferungen zu den bestehenden Konditionen ermöglicht werden, bis für eine der beiden Parteien die Parameter nicht mehr passen und der Vertrag als erfüllt markiert wird (siehe 1.). 

Sobald der Vertrag nach einer der oben aufgeführten Regeln beendet wurde, können sich der Käufer und Verkäufer gegenseitig bewerten. Weitere Information zum Bewertungssystem finden Sie hier.  

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an kundenbetreuung@scrappel.com oder nutzen Sie den Chat, um direkt mit uns Kontakt aufzunehmen.

War diese Antwort hilfreich für dich?